Pedophil.de

Ich habe mich mehere Wochen mit der Pädophilen Neigung und den Therapiemöglichkeiten auseindern gesetzt.

Allerdings ist es schwer nachzuvollziehen, wenn man diese Neigung nicht hat, sich in Menschen hineinzuversetzen, die solche Gedanken mit Kindern haben. Alleine in Deutschland gibt es vermutlich über 2,5 Millionen Menschen mit dieser Neigung. Nicht ohne Grund ist Deutschland auf Platz 2 der Länder die am Meisten Kinderpornografie konsumieren.

In meiner Recherche ist mir aufgefallen, dass Menschen mit dieser Neigung, therapeutische Hilfe benötigen, um kein/e Täter/in zu werden. Hier wird eine Verhaltenstherapie vieles bewirken. Jedoch gestaltet das sich sehr schwer. Viele Therapeuten und Anlaufstellen gibt es nicht. Das Thema lehnen viele Ärzte ab. Und die sexuelle Präferenz ist keine Störung, sondern eine sexuelle Neigung. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Menschen mit dieser Neigung genau wissen, was sie tun. Es kann zur Sucht werden, Kinderpornografie zu konsumieren, oder den Kontakt zu Kindern zu suchen. 40% der Menschen, die Kinder sexuell Missbrauchen, haben keine Pädophile Neigung, sondern eine Krankheit wie z.B. eine Persönlichkeitsstörung. Darum wird die Pädophile Neigung ab ICD11 nicht mehr als Krankheit gewertet, sondern als Neigung.

Auf dieser Webseite biete ich Menschen mit dieser Neigung; Anlaufstellen im Internet an. Einen kostenlosen Ratgeber sowie Informationen zum Thema Hebephilie und Pädophilie.

Pedophil.de